Open navigation menu

Curro Schools

Sprachkonnektivität vor Ort für ein auf Skype for Business Online, cloud-basiertes Kommunikationsnetzwerk von Schulen

Hintergrund

Curro wurde 1998 gegründet und ist eins der größten Netzwerke unabhängiger Schulen in Südafrika. Diese umfasst mehr als 130 Institutionen (vom Kindergarten bis hin zur Highschool) und verfügt landesweit über 50.000 angemeldete Schüler.


In den letzten Jahren erfuhr Curro im Zuge der Erweiterung seines Portfolios ein rapides Wachstum durch die Akquisition neuer Schulen und den Bau neuer Einrichtungen. Ein Ergebnis dieser Ausweitung war eine Kommunikationsinfrastruktur von immer umfangreicherer Komplexität, die teuer und schwer zu verwalten war. Curros Schulen und Callcenter für den Kundendienst verließen sich auf eine Reihe von grundverschiedenen Systemen. Dazu gehörten neben einer auf Cisco basierenden, gehosteten PBX-Lösung, die von einem lokalen Serviceanbieter bereitgestellt wurde, auch verschiedene eigenständige, an diversen Standorten vorhandene PBXs. Darüber hinaus war es erforderlich, das Klingelsystem und die Sprechanlagen der Schule in die Kommunikationslösung zu integrieren.


Die Leitung von Curro begriff, dass eine Modernisierung und Integration der Kommunikation notwendig war, um zukünftigen Anforderungen zu entsprechen und den Ruf als führende Institution im Bereich technologischer Innovation beizubehalten. Deshalb begab man sich auf die Suche nach einer zukunftssicheren Unified-Communications-Lösung, die all die erforderlichen Funktionen bot und eine allmähliche, kostengünstige Migration auf Skype for Business − und letztendlich Microsoft Teams − ermöglichen würde. Darüber hinaus mussten bei Curros bestimmte Verfahren im Bereich der Netzwerkverwaltung gestrafft und Betriebskosten reduziert werden.


Um dieses Ziel zu erreichen, hielt Curro Ausschau nach einer Lösung, die fähig war, das gesamte Sprachnetzwerk zentral zu verwalten und Ausrüstung an Fernstandorten einzusetzen, ohne dass dazu jedes Mal ein Techniker geschickt werden musste. Aufgrund der entscheidenden Bedeutung von Sprachkommunikation war es wichtig, dass die Fähigkeit einer proaktiven Kontrolle der Sprachqualität und Analyse des Nutzererlebnisses Bestandteil des neuen Systems war. Davon hing es ab, ob das bestehende hohe Niveau an Kundenzufriedenheit auch weiterhin beibehalten werden konnte.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Curro.

Highlights und Herausforderungen

  • Unterstützung der Migration von vorhandenen Sprachsystemen auf Skype for Business

  • Integration mit wichtigen schulischen Zeitplanungs- und Klingelsystemen

  • Standortferne Verwaltung und Zero-Touch-Installation von Geräten

„AudioCodes IP-Telefone, CCE-Anwendungen und Verwaltungstools stellen die Grundlage für eine verlässliche und zukunftssichere Sprachinfrastruktur bereit, die hochwertige Telefonierqualität für unsere internen Nutzer und Kunden sicherstellt.“

Barend Weideman, Architekt für Unternehmenslösungen bei Curro Holdings

Lösung

Curro war bereits ein aktiver Nutzer von Microsoft Office 365. Deshalb war die Entscheidung, Skype for Business Online unternehmensweit als Kommunikationsplattform zu verwenden, eine einfache. Skype for Business Online bietet nicht nur eine reiche Auswahl an produktivitätsverbessernden Unified-Communications- und Kollaborationsfunktionen, sondern sorgt auch für Kostensenkung und eine Reduzierung des allgemeinen Verwaltungsaufwands, da es sich dabei um eine cloud-basierte Lösung handelt. Darüber hinaus war es auch entscheidend, dass Microsoft umfangreichen Rabatt für Kunden aus dem Bildungs- und Erziehungsbereich einräumte.

Mit Skype for Business Online lassen sich Anrufkontrolle und Nutzermanagement in der Cloud handhaben. Dennoch benötigte Curro auch eine Lösung für IP-Telefongeräte, die in Büroräumen, Klassenzimmern und für eine dauerhafte Konnektivität am Standort mit dem lokalen PSTN für ein- und ausgehende Anrufe eingesetzt werden konnten. Dazu wendete sich Curro an AudioCodes, dessen One Voice for Microsoft 365-Portfolio Produkte und Lösungen birgt, die helfen, den Einsatz von Skype for Business zu beschleunigen − sowohl vor Ort, auf hybride Weise oder ausschließlich in der Cloud.

Curro brauchte IP-Telefone für die Schulleiter, das Lehrpersonal und die Verwaltungsbüros, aber auch in jedem Klassenzimmer. Dort sind IP-Telefone von entscheidender Bedeutung, um Notfallanrufe und Kommunikation mit dem Verwaltungspersonal, anderen Klassenräumen und Schulen zu ermöglichen. Außerdem werden auch Nachrichten aus dem Büro der Schulleitung übertragen. Ferner sind die Telefone ein integraler Bestandteil des Zeitplanungssystems der Schule, so dass es möglich sein muss, das Klingeln zur Anzeige des Beginns und Endes einer Schulstunde aus der Ferner zu aktivieren.

AudioCodes bietet eine Auswahl an hochauflösenden IP-Telefonen, die verschiedene Funktionsanforderungen erfüllen können. Sie sind vollständig zum Gebrauch mit Skype for Business zertifiziert und unterstützen rundum die „Skype for Business“-Anwesenheitsfunktionen. Curro entschied sich zum Einsatz in den Verwaltungsräumlichkeiten für die hochwertigen 440HD- und 445HD-Modelle, in den Klassenzimmern hingegen für das Basismodell 405HD. Zur Vereinfachung des Anrufverfahrens wurden die Telefone in den Klassenzimmern mit Schnellwahltasten vorprogrammiert, so dass die Schulbüros und Notfalldienste mit einem Klick zu erreichen waren.

Dank der umfassenden Interoperabilität arbeiten AudioCodes' IP-Telefone mühelos in nahezu jeder SIP-basierten Kommunikationsumgebung. Dadurch war es für Curro möglich, die IP-Telefone nach ihrer Installation mit der bestehenden Telefonielösung zu verwenden, bis die Schule auf Skype for Business migrieren konnte. Dazu war dann nur noch ein Firmware-Upgrade (das standortfern mithilfe von OVOC erfolgte – s. im Folgenden) nötig, um die Telefone in „Skype for Business“-kompatible Geräte zu verwandeln. Wenn Curro zu einem zukünftigen Zeitpunkt auf Microsoft Teams migriert, sind die gleichen Geräte ebenfalls in der Lage, sich an diese Umgebung anzupassen.

Die geografisch große Entfernung zwischen den Curro-Schulen stellte ein schwieriges Verwaltungshindernis dar, das es zu bewältigen galt. Die Installation, Konfiguration, Kontrolle und Fehlererkennung von landesweit vorhandenen Geräten − vor allem unter Berücksichtigung der Kosteneffizienz − stellte einen entscheidenden Faktor dabei dar. Curro war in der glücklichen Lage, AudioCodes' „One Voice Operations Center (OVOC)“-Lösung und insbesondere OVOCs „IP Phone Manager Pro“-Modul vorteilhaft nutzen zu können. Dank dem mit einem intuitiven GUI ausgestatteten OVOC hat Curro nun die Möglichkeit, sein Sprachnetzwerk von einem einzigen zentralen Standort aus zu verwalten. Zu den Funktionen zählen u. a. eine Gerätekontrolle in Echtzeit, Alarmanzeigen sowie die Konfiguration der gesamten AudioCodes-Netzwerkinfrastruktur. Durch die Erstellung vordefinierter Konfigurationsvorlagen brauchten die AudioCodes-IP-Telefone nur noch zur Schule geschickt und dort über den Netzwerkstecker angeschlossen zu werden, ohne dass dazu ein Techniker vor Ort nötig gewesen wäre. Sobald die IP-Telefone eingeschaltet werden, wird ihre Konfiguration automatisch von den OVOC-Servern heruntergeladen, wodurch eine Zero-Touch-Installation erfolgt.

Eine wichtige Verwaltungsfunktion ist OVOCs Unterstützung der Mandantenfähigkeit. Jede einzelne Schule wird dazu zu einem Mandanten, wodurch sie sich separat verwalten lässt. Auf diese Weise vereinfacht sich die Fehlererkennung und reduziert sich die Fehlerrate. Jede Schule − bzw. jeder Mandant − kann infolge der vollständigen Integration mit Active Directory die eigene Information zur Anrufqualität bis hin auf das jeweilige Abteilungsniveau und den Nutzer einsehen.

Eine weitere Anforderung für Curros Sprachnetzwerk war die Fähigkeit einer Konnektivität mit dem PSTN für ein- und ausgehende Anrufe. Da Microsofts PSTN-Anrufsfunktion in Südafrika nicht zur Verfügung stand, setzte Curro dazu AudioCodes' CloudBond 365 CCE Edition ein, um so eine Verbindung zum lokalen Telekom-Serviceanbieter herzustellen. AudioCodes CloudBond 365 CCE integriert Microsofts „Cloud Connector Edition“-Software mit AudioCodes' einsatzbewährtem, von Microsoft zertifizierten Mediant Session Border Controller (SBC) und gewährleistet auf diese Weise verlässliche PSTN-Konnektivität für Curros „Skype for Business Online“-Nutzer sowie eine nahtlose Integration mit der automatischen Vermittlungslösung für eingehende Anrufe.

Dank der umfangreichen Interoperabilität gibt der Mediant SBC Curro die Möglichkeit, weiterhin die bestehende Telefonielösung während des Übergangs zu nutzen und vermeidet damit die Notwendigkeit einer mit Störungen verbundenen Migration, bei der das alte System entsorgt und durch ein neues ersetzt werden würde. Sobald die Migration vollständig vollzogen ist, fährt der SBC fort, sichere und verlässliche Konnektivität mit dem PSTN vor Ort bereitzustellen.

  • IP-Telefone & Konferenzsysteme

    Die mit Microsoft Teams und Skype for Business kompatible AudioCodes 400HD-Serie mit IP-Telefonen und Raumlösungen bietet Nutzern von Microsofts vereinheitlichter Kommunikation verbesserte Sprachqualität und -klarheit.

    MEHR ENTDECKEN

Ergebnisse

Curro erhielt durch die Kombination von Skype for Business Online und dem „AudioCodes One Voice“-Portfolio eine zukunftssichere Kommunikationslösung, die zuverlässig, leicht zu verwenden und einfach zu verwalten ist. Zu den durch das AudioCodes-Konzept gebotenen Vorteilen zählen:

  • Investitionsschutz − die mit vorhandenen Lösungen eingesetzten IP-Telefone lassen sich auch nach der Migration auf Skype for Business weiterhin benutzen
  • Zukunftssichere Infrastruktur − verfügbare Unterstützung für Skype for Business heute und in der Zukunft bereit für den Einsatz mit Microsoft Teams
  • Zentrale Verwaltung − vereinfachte Verfahren zur Einsparung von Zeit und Kosten
  • Geringe Kommunikationsausgaben − Verwendung von Least-Cost-Routing zur Weiterleitung von PSTN-Anrufen über SIP-Trunk-Verbindungen und Durchführung von Anrufen auf interner und landesweiter Ebene mit Skype for Business
  • Sicherheit von Schülern und Mitarbeitern − nahtlose Integration kritischer Systeme wie Schulklingeln und Sprechanlagen

„Mit einem schnell anwachsenden Netzwerk aus Schulen brauchten wir eine Sprachlösung, die mit den Wachstumsanforderungen mithalten konnte, ohne dabei unnötige Kosten oder Verzögerungen zu verursachen“, erklärte Barend Weideman, Architekt für Unternehmenslösungen bei Curro Holdings. „AudioCodes' IP-Telefone, CCE-Anwendungen und Verwaltungstools stellen die Grundlage für eine verlässliche und zukunftssichere Sprachinfrastruktur bereit, die hochwertige Telefonierqualität für unsere internen Nutzer und Kunden sicherstellt.“

„Kontakt aufnehmen”