Open navigation menu

Bosch Gruppe

Globale Migration zu zuverlässigen Microsoft Teams Sprachanrufen mit Direct Routing und lokaler Medienoptimierung

Hintergrund

Hintergrund

Die Bosch Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Technik und Dienstleistungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 395.000 Mitarbeiter (Stand: 31. Dezember 2020) und ist in vier Unternehmensbereiche gegliedert: Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der Bosch-Gruppe.

 

Herausforderungen

Wie bei vielen großen multinationalen Unternehmen hatte sich die Sprachnetzwerkinfrastruktur von Bosch im Laufe der Jahre zu einer Ansammlung von Kommunikationssilos entwickelt, bei denen eine Vielzahl von Anbieterlösungen im Einsatz war. Da eine effiziente und zuverlässige interne und externe Kommunikation für den Erfolg der Unternehmensaktivitäten von größter Bedeutung ist, entschied sich die Geschäftsführung von Bosch, die Kommunikationsinfrastruktur auf eine einzige Unified Communications Lösung zu standardisieren.

Der Wunsch, die Produktivität und Zusammenarbeit der weltweiten Belegschaft zu maximieren, gepaart mit einer Politik der Einführung kostengünstiger und einfach zu verwaltender Cloud-basierter Lösungen, führte bei Bosch zu der Entscheidung, die Kommunikationsinfrastruktur auf eine einzige Unified-Communications-Plattform − Microsoft Teams − zu migrieren. Die Implementierung von Teams auf globaler Unternehmensbasis war kein kleines Unterfangen, sondern beinhaltete mehrere Herausforderungen:

  • Koexistenz von Plattformen und Vermeidung von Benutzerunterbrechungen während der Migration
  • Sicherstellung einer zuverlässigen lokalen PSTN- und SIP-Trunk-Konnektivität in den weltweiten Niederlassungen
  • Integration von analogen Alt- einschließlich Faxgeräten
  • Vereinfachtes, zentrales Geräte- und Call-Routing-Management

Bosch benötigte eine Lösung, die sicherstellt, dass die Migration des Teams reibungslos und in einem kontrollierten Tempo durchgeführt werden konnte. Die Lösung musste die bestehende Infrastruktur verschiedener Anbieter zu einem globalen Sprachkommunikationsnetzwerk einheitlich zusammenfassen, um den Betriebsaufwand und die Wartungskosten zu reduzieren und gleichzeitig das gesamte Kommunikationserlebnis für die Benutzer zu verbessern.

Herausforderungen

  • Vermeiden Sie Benutzerunterbrechungen während der Migration von Teams

    Vermeiden Sie Benutzerunterbrechungen während der Migration von Teams

  • Sicherstellung einer zuverlässigen PSTN- und SIP-Trunk-Konnektivität

    Sicherstellung einer zuverlässigen PSTN- und SIP-Trunk-Konnektivität

  • Integration von analogen Altgeräten

    Integration von analogen Altgeräten

  • Vereinfachung der Netzwerkverwaltung und -überwachung

    Vereinfachung der Netzwerkverwaltung und -überwachung

„Durch die Bereitstellung einer nahtlosen Sprachverbindung zwischen Microsoft Teams, unseren bestehenden Systemen und öffentlichen Netzwerken hat AudioCodes es uns ermöglicht, unser Ziel zu erreichen, ein zuverlässiges, hochmodernes Sprachanruferlebnis für alle unsere Mitarbeiter zu schaffen, egal ob sie sich im Büro befinden, aus der Ferne arbeiten oder unterwegs sind.“

Frank Borchardt, Senior IT-Berater bei Bosch

Lösung

Schon vor diesem Projekt konnten Bosch und AudioCodes auf eine lange Geschichte der Zusammenarbeit zurückblicken. Seit mehreren Jahren hatte AudioCodes Sprachkonnektivitätslösungen für die bestehenden IP-PBXen von Bosch und auch für Skype for Business bereitgestellt. Die positiven Erfahrungen von Bosch mit AudioCodes sowie die Tatsache, dass die Lösungen von AudioCodes für die Interoperabilität mit Microsoft Teams zertifiziert sind, waren zentrale Faktoren für Boschs Entscheidung, AudioCodes für dieses Projekt auszuwählen. Die breite Palette an Microsoft-zertifizierten Sprachprodukten, die AudioCodes One Voice for Microsoft 365 Portfolio beinhaltet, bedeutete, dass Bosch alle möglichen Szenarien abdecken und sicher sein konnte, dass die Migration zu Teams ein Erfolg werden würde.

Die Hauptkomponente der AudioCodes Lösung waren die Mediant Session Border Controller (SBCs), die eine nahtlose Direct Routing Sprachkonnektivität zwischen Microsoft Teams, der bestehenden Skype for Business Plattform, Boschs älteren IP-PBX-Lösungen, dem PSTN und den SIP-Trunking-Netzwerken ermöglichen würden. Die Flexibilität der Mediant SBC-Familie gewährleistete eine kostengünstige Lösung für alle Standorte von Bosch, unabhängig von den jeweiligen lokalen Anforderungen:

  • Hybride SBCs mit IP- und traditionellen TDM-basierten Telefonie-Schnittstellen für Standorte, an denen die PSTN-Anschlüsse noch auf ISDN-Technologie basierten
  • Skalierbare Plattformen, um dafür zu sorgen, dass Bosch zur Erfüllung lokaler Kapazitätsanforderungen ein geeignetes SBC-Modell einsetzen konnte
  • Umfassende SIP-Interoperabilität sorgte für reibungslose Konnektivität zwischen Teams, Skype for Business, älteren IP-PBXen und SIP-Trunks von einer Vielzahl globaler Service Provider
  • Bosch konnte Skype for Business und seine alten IP-Telefonanlagen weiterhin in Koexistenz mit Teams verwenden, während die Benutzer auf die neue Plattform verschoben wurden, wodurch die potenzielle Störung einer Migration im Stil von „Rip-and-Replace“ vermieden wurde.
  • Die meisten SBCs von Bosch wurden in einer redundanten, Active-Active-Konfiguration eingesetzt, um die Hochverfügbarkeit von Diensten der Enterprise Klasse sicherzustellen

Mit der Einführung von Microsoft Teams hat Bosch weltweit in drei regionalen Rechenzentren ein Paar Mediant 4000 SBCs im AudioCodes-Hochverfügbarkeitsmodus der Ausstattung hinzugefügt, um Direct-Routing-Konnektivität zwischen Teams, SIP-Trunks, dem PSTN und den bestehenden AudioCodes SBCs, die bereits in den Niederlassungen eingesetzt werden, zu ermöglichen. Dank der durch AudioCodes SBCs bereitgestellten Unterstützung für Teams Local Media Optimization wird der Sprachverkehr von lokalen Anrufen (z. B. von einem Teams-Client in der Stuttgarter Niederlassung zu einer lokalen PSTN-Nummer in Stuttgart) innerhalb der Niederlassung gehandhabt, wodurch die Zuverlässigkeit verbessert, eine hohe Sprachqualität beibehalten und Datensicherheit gewährleistet ist.

Bosch nutzte in seinen Niederlassungen auf der ganzen Welt noch eine Vielzahl von analogen Altgeräten wie Telefone und Faxgeräte und setzte die Teams-zertifizierten MediaPack Analog-Gateways von AudioCodes dazu ein, um diese Geräte auf einfache und problemlose Weise in die neue Teams-UC-Umgebung zu integrieren.

Die Vorteile einer einheitlichen globalen Kommunikationslösung konnten nicht vollständig realisiert werden, ohne die Möglichkeit, das gesamte Netzwerk einfach und effektiv zu verwalten und zu überwachen. Glücklicherweise war AudioCodes in der Lage, auch diese Herausforderung durch seine One Voice Operations Center (OVOC)-Managementlösung zu lösen. OVOC ermöglicht es Netzwerkadministratoren, Geräte aus der Ferne zu konfigurieren und Fehler zu beheben sowie die Sprachqualität im Netzwerk in Echtzeit zu überwachen, so dass potenziell dienstbeeinträchtigende Probleme erkannt und umgehend behoben werden können. Darüber hinaus behält Bosch die AudioCodes Routing Manager (ARM) Lösung wachsam im Auge, um das Call Routing und die Richtlinien im gesamten globalen Netzwerk zentral zu verwalten.

Zusätzlich zu den technologischen Lösungen, die AudioCodes bereitstellte, profitierte Bosch auch von den umfangreichen professionellen Dienstleistungen und technischen Supportangeboten des Unternehmens. Das AudioCodes-Team leistete Unterstützung bei Aufgaben wie dem Entwurf von Referenzimplementierungen und der Durchführung eines erfolgreichen Sicherheitsaudits mit einem unabhängigen Drittanbieter. Der globale Charakter dieses Projekts schuf einige besonders komplexe Szenarien und Anforderungen, die Bosch dank des AudioCodes Teams meistern konnte. Darüber hinaus schulte AudioCodes die internen technischen Bosch-Teams in Hinblick auf Installation, Management und Support der Sprachausrüstung. Infolgedessen ist Bosch nun größtenteils autark, was den täglichen Betrieb und die meisten Fragen des technischen Supports betrifft.

  • Direct Routing für Microsoft Teams

    Direct Routing für Microsoft Teams

    AudioCodes Direct Routing SBCs bieten flexible SIP-Konnektivität für Microsoft Teams Kunden und Service Provider

    MEHR ENTDECKEN
  • One Voice Operations Center

    One Voice Operations Center

    AudioCodes One Voice Operations Center (OVOC) ist eine web basierte Managementlösung für Sprachnetzwerke und kombiniert die Verwaltung von Sprachnetzwerkgeräten und -elementen, die Kontrolle der Erfahrungsqualität und Sitzungsrouting in einem einzigen, intuitiven, web-basierten Interface.

    MEHR ENTDECKEN

Ergebnisse

Dank AudioCodes One-Voice-Portfolio und den darin enthaltenen Sprachnetzwerkprodukten und -lösungen konnte Bosch sein komplexes globales Sprachnetzwerk vereinheitlichen sowie die Kommunikation für alle Mitarbeiter auf Basis von Microsoft Teams standardisieren. Die SBCs, analogen Gateways und Managementlösungen von AudioCodes ermöglichten eine reibungslose Migration der Bosch-Benutzer auf die neue Plattform und boten gleichzeitig ein vereinfachtes, zentralisiertes Management, um den Betriebsaufwand und die Wartungskosten zu reduzieren.

„AudioCodes hat sich als perfekter Partner erwiesen, der uns auf dem Weg zu einer globalen Unified Communications Lösung unterstützt“, meinte Frank Borchardt, Senior IT Consultant bei Bosch. „Durch die Bereitstellung einer nahtlosen Sprachkonnektivität zwischen Microsoft Teams, unseren bestehenden Systemen und öffentlichen Netzwerken hat AudioCodes es uns ermöglicht, unser Ziel zu erreichen, ein zuverlässiges, hochmodernes Sprachanruferlebnis für alle unsere Mitarbeiter zu schaffen, egal ob sie sich im Büro befinden, aus der Ferne arbeiten oder unterwegs sind.“

 

„Kontakt aufnehmen”