Open navigation menu

Grupo Difare

Problemlose SIP-basierte Konnektivität zwischen Genesys, Cisco Call Manager und verschiedenen SIP-Trunk-Anbietern

Hintergrund

Grupo Difare besteht aus einer Gruppe von Unternehmen, die den pharmazeutischen Markt in Ecuador seit 1984 durch die Geschäftsbereiche Vertrieb, Zustellung und Entwicklung gefördert haben. Dank der Unternehmensvision im Vertriebsbereich konnte Difare mehr als 3.400 Apotheken in ganz Ecuador als Verkaufsstellen gewinnen.

 

Wie von einer großen und verzweigten Organisation zu erwarten hatte Grupo Difare im Laufe der Zeit ein kompliziertes Sprachnetzwerkkonzept entwickelt, um sowohl inner- als auch außerhalb des Unternehmens für effiziente Kommunikation zu sorgen. Für reguläre Anforderungen in Hinblick auf geschäftliche Anrufe stützte man sich auf Cisco Call Manager, während zur Interaktion mit den Kunden eine Genesys-Kontaktcenter-Plattform zum Einsatz kam. Alle nötigen Server wurden in zwei komplett redundanten Rechenzentren gehostet, um maximale Verfügbarkeit zu gewährleisten. Zur Erreichung optimaler Konnektivität mit seinen Kunden und Geschäftspartnern hatte Difare an verschiedenen Standorten überall in Ecuador Verbindungen zu unterschiedlichen Serviceanbietern von Telefonie hergestellt.

 

Eine besondere Schwierigkeit entstand, als Difare sich dazu entschloss, sich von der traditionellen TDM-basierten Konnektivität zur Verbindung mit der Außenwelt abzuwenden und stattdessen zu SIP-Trunks überzugehen. Zwar war dieser Schritt sehr sinnvoll vom finanziellen und technischen Standpunkt aus betrachtet, doch barg die Umsetzung einige entscheidende Probleme. Zur Erreichung der Zielsetzung musste die von Difare angewandte Lösung verschiedene SIP-Trunk-Verbindungen in ein und demselben Gerät zusammenführen, eine sichere Trennung zwischen den Netzwerken der Serviceanbieter und Difares eigenem Geschäftsnetzwerk ermöglichen und problemlose Interoperabilität zwischen den verschiedenen VoIP-Elementen sowohl auf Seiten des Serviceanbieters als auch des Unternehmens gewährleisten.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Grupo Difare.

Highlights und Herausforderungen

  • Genesys-zertifiziert

    Genesys-zertifiziert

    Die Lösung wurde von Genesys zertifiziert

  • Zusammenschluss von SIP-Trunk-Verbindungen

    Zusammenschluss von SIP-Trunk-Verbindungen

    Bündelung mehrerer SIP-Trunk-Verbindungen in einem einzigen Gerät

  • Abgrenzung zwischen Netzwerken

    Abgrenzung zwischen Netzwerken

    Sichere Trennung zwischen den Netzwerken von Serviceanbietern und dem des Unternehmens

  • Nahtlose Interoperabilität

    Nahtlose Interoperabilität

    Gewährleistung reibungsloser Interoperabilität zwischen den unterschiedlichen VoIP-Elementen sowohl auf der Seite des Serviceanbieters als auch auf der des Unternehmens

„Dank der Flexibilität und Zuverlässigkeit von AudioCodes SBCs waren wir in der Lage, unsere Ziele schnell und kosteneffizient zu erreichen.“

Ramon Escudero, CTO von Difare

Lösung

Auf Grundlage seiner eigenen Erkenntnisse und mithilfe des lokalen Integrators Telered (www.telered.ec) entschied sich Difare für AudioCodes Mediant 800 Session Border Controllers (SBC) zur Bereitstellung der notwendigen Konnektivität zwischen den eigenen internen Systemen und den Netzwerken der Serviceanbieter. AudioCodes SBCs arbeiten mit nahezu jedem SIP-basierten Sprachsystem einschließlich Cisco Call Manager und all den von Difares Serviceanbietern (wie u. a. Huawei-Softswitches und Oracle-Core-SBCs) genutzten zusammen. Ferner sind sie offiziell von Genesys zur Interoperabilität mit seinen SIP-basierten Kontaktcenter-Plattformen zertifiziert.

Allerdings gab es noch eine Reihe weiterer Gründe für Difares Entscheidung:

  • Jeder AudioCodes SBC ist in der Lage, verschiedene SIP-Trunk-Verbindungen ohne Auswirkung auf die Anrufqualität zu verwalten.
  • AudioCodes SBCs sorgen für ein höheres Maß an Anruf- und Netzwerksicherheit und schützen so sowohl die Daten von Difares Mitarbeitern als auch die der Kunden.
  • AudioCodes SBCs bieten Skalierbarkeit ab einer Handvoll bis hin zu einigen Hunderten von Sitzungen innerhalb ein und desselben Geräts.
  • AudioCodes SBCs verfügen über moderne Funktionen wie Rufnummermanipulation, Funktionen zum komplexen Anruf-Routing und Medientranskodierung.
  • AudioCodes SBCs stellen wichtige Metriken zur Qualitätskontrolle von Anrufen zur Verfügung, die sich zur Analyse der Performance von Sprachnetzwerken und als Hilfestellung bei der Fehlerauffindung verwenden lassen.

 

  • Mediant 800 SBC

    Mediant 800 SBC

    Der AudioCodes Mediant 800 Enterprise Session Border Controller (E-SBC) und Media Gateway bietet eine komplette Konnektivitätslösung für Unternehmen kleiner bis mittlerer Größe.

    MEHR ENTDECKEN

Ergebnisse

AudioCodes lokales Team in Ecuador stand Grupo Difare während der Einrichtung der Mediant SBCs von der Planungsstufe bis hin zur Inbetriebnahme und der Qualitätskontrolle des Live-Systems durchgehend zur Seite. Difare setzte an drei seiner Standorte Mediant 800 SBCs ein, wodurch an jedem Standort Konnektivität mit verschiedenen lokalen Serviceanbietern zustande kam. Aufgrund ihrer spezifischen Skalierbarkeit können Difares Mediant SBCs jederzeit gemäß den Anforderungen aufgerüstet werden und so eine größere Anzahl von Sitzungen unterstützen.

In Hinblick auf den erfolgreichen Einsatz sagte Ramón Escudero, CTO bei Difare: „Wir beabsichtigten, alle unsere Telefoniesysteme hier bei Difare Group zu integrieren, um effektive und problemlose Kommunikation sowohl inner- als auch außerhalb des Unternehmens zu garantieren. Gleichzeitig wollten wir aber auch die Kosten unter Kontrolle halten.“

„Dank der Flexibilität und Zuverlässigkeit von AudioCodes SBCs waren wir in der Lage, unsere Ziele schnell und kosteneffizient zu erreichen“, setzte er hinzu.

„Kontakt aufnehmen”