Open navigation menu

NEO-ONE

Zentraler Zugangs-SBC bietet Lync-Kunden SIP-Trunk-Konnektivität

Hintergrund

NEO-ONE (www.neo-one.fr), eine Tochtergesellschaft der EQUADEX-Gruppe, ist ein alternativer Telekommunikationsbetreiber in Frankreich, der kleine Unternehmen und SMEs bedient, die für ihr Geschäft einen garantiert optimierten und ungestörten Service benötigen. NEO-ONE ist einer der wenigen Serviceanbieter in Frankreich, der in der Lage ist, eine vollständig geo-redundante, Cloud-basierte Unified-Communications-Lösung zur Verfügung zu stellen.

 

NEO-ONE bietet moderne Geschäftsdienste auf Grundlage von IP-Telefonie (VoIP) und SIP-Trunk-Lösungen, für die die Integration von Sprach- und Daten-Traffic innerhalb eines einzigen Datennetzes eine große Herausforderung darstellt. Ziel ist dabei, traditionelle Telefonverbindungen überflüssig zu machen und auf diese Weise Kosten zu mindern. NEO-ONE sieht sich tagtäglich mit der Herausforderung konfrontiert, eine zuverlässige, Cloud-basierte Unified-Communications- und Telefonielösung anbieten zu können.

 

Viele Unternehmen verwenden Microsoft Lync als Unified-Communications-Plattform und nutzen die umfangreichen von Lync gebotenen Vorteile für ihre Organisation. Zur Gewährleistung vollständiger Interoperabilität zwischen der Microsoft-Lync-Lösung und SIP-Trunks muss das jeweilige Unternehmen geeignete Systeme zur Protokollkonvertierung wie Enterprise Session Border Controllers (E-SBC) einsetzen. Für eine Firma, die Microsofts Unified-Communications-Lösung mit einer VoIP-Infrastruktur kombinieren möchte, wäre es eigentlich erforderlich, in teure Ausrüstung zu investieren. Diese wiederum erfordert kostspielige Wartung und einen Support, den viele Unternehmen aufgrund von fehlendem Know-how intern nicht bereitstellen können.

 

Deshalb war NEO-ONE auf der Suche nach einer günstigen, zentralen Lösung, die sowohl seine Leistungs- als auch Hochverfügbarkeitsanforderungen erfüllen würde, um seinen Lync-Kunden die Möglichkeit zu geben, Lync-kompatibles Routing und den Telefoniedienst zu nutzen. Die Lösung musste über volle Interoperabilität mit den an den Kundenstandorten vorhandenen Lync-Einrichtugnen verfügen und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsstärke gewährleisten.

Highlights und Herausforderungen

  • Zertifizierte Lync-Kompatibilität

    Zertifizierte Lync-Kompatibilität

    Zuverlässige Kommunikation mit zertifizierter Lync-Kompatibilität

  • Problemlose Konnektivität

    Problemlose Konnektivität

    Nahtlose Konnektivität zwischen Lync-Einrichtungen und einer SIP-Trunking-Infrastruktur

  • Sicherheit und Redundanz

    Sicherheit und Redundanz

    Hochverfügbarkeitslösung mit erweiterter Sicherheit und Redundanz

  • Kundenvorteile

    Kundenvorteile

    Kunden profitieren von einer Cloud-basierten Lösung

„Die AudioCodes-Lösung hat es uns ermöglicht, für Kunden, die das Enterprise-Voice-Element in ihre Lync-Umgebungen implementieren möchten, ein simples, gebrauchsfertiges Angebot zu bieten.“

Thierry Durieux, Technischer Leiter bei NEO-ONE

Lösung

Die Plattform, die NEO-ONE zur Schaffung einer Schnittstelle zwischen den Lync-Plattformen seiner Kunden und der eigenen SIP-Trunking-Lösung wählte, war AudioCodes Mediant 4000 SBC.

AudioCodes Mediant 4000 ist ein Session Border Controller mittlerer Dichte, der den Abgrenzungspunkt zwischen den VoIP-Netzwerken von Unternehmen und der Domain des Anbieters des SIP-Trunking-Dienstes bildet und dabei Protokollmediation zwischen den unterschiedlichen SIP-Implementierungen bietet. Darüber hinaus eignet sich der Mediant 4000 vollständig zum Einsatz mit Lync Server 2010 und Lync Server 2013. Im Falle von NEO-ONE bedeutet das, dass den Kunden volle Kompatibilität mit ihren Microsoft-Lync nutzenden UC-Kommunikationsumgebungen geboten wird.

Zwei der Eigenschaften des Mediant 4000, die eine besonders wichtige Rolle in den zu NEO-ONEs Entscheidung führenden Überlegungen spielten waren:

  • Die Fähigkeit der Umwandlung des in der Lync-Umgebung verwandten TCP-Transportprotokolls zum UDP-Protokoll, welches in NEO-ONEs Business-Trunking-Netzwerk benutzt wurde.
  • Die Möglichkeit der Unterstützung aktiver/passiver Redundanz zwischen zwei geographisch unterschiedlichen Standorten.

Ein wichtige Vorbedingung war für NEO-ONE die hohe Verfügbarkeit des angebotenen Dienstes. NEO-ONE war in der Lage, dies zu erreichen, indem dafür AudioCodes E-SBCs in einer redundanten Konfiguration in den Rechenzentren von Paris und Toulouse eingesetzt wurden. Die VoIP- und Unified-Communications-Systeme sind mit einem speziellen Glasfaserlink miteinander verbunden. Dieser entspricht dem simultanen Kommunikationsbedarf und gewährleistet gleichzeitig völlige „End-to-End“-Kontrolle der Qualität der von NEO-ONE bereitgestellten Kommunikation.

  • Mediant 4000 SBC

    Mediant 4000 SBC

    Der AudioCodes Mediant 4000 ist ein Session Border Controller (SBC) und wurde zum Einsatz in großen Organisationen sowie als ein Zugangs-SBC für Service Provider konzipiert.

    MEHR ENTDECKEN

Ergebnisse

Nach einem rigorosen Testverfahren und entsprechender Validierung entschied sich NEO-ONE für „AudioCodes E-SBC Mediant 4000 SBC“-Appliances als Grundlage für seine Lösung, um Sprachkanäle in einem mit Lync kompatiblem SIP-Trunk-Format bereitzustellen. Kunden dieses Dienstes sind in der Lage, von der merkmalsreichen Funktionalität, die diese Unified-Communications-Lösung bietet, dem günstigen Kosten-Nutzen-Verhältnis von NEO-ONEs Datenkonvergenz und einer äußerst verfügbaren, geo-redundanten Infrastruktur zu profitieren. Der Kunde erwirbt somit ein gebrauchfertiges, sicheres System, während er gleichzeitig Zeit spart, keine exzessiven Hardware- und Schulungskosten zu erwarten hat und die Komplexität durch eine optimierte Verwaltung reduziert.

„Unsere Partnerschaft mit AudioCodes zeichnete sich durch die umfangreiche Erfahrung und das Know-how des Unternehmens in Bezug auf VoIP-Umgebungen im internationalen Bereich aus. Das Mediant-4000-Produkt war die einzige auf dem Markt erhältliche Lösung, die in der Lage war, unseren technischen Anforderungen zu entsprechen“, erklärte Thierry Durieux, Technischer Leiter bei NEO-ONE.

„Die AudioCodes-Lösung hat es uns ermöglicht, Kunden, die das Enterprise-Voice-Element in ihre Lync-Umgebungen implementieren möchten, ein simples, gebrauchsfertiges Angebot anzubieten“, setzte er hinzu. „Duch das Angebot einer zentralen, gehosteten Lösung können unsere Kunden sich schnell an unseren SIP-Trunking-Dienst anhängen und darauf vertrauen, völlige Interoperabilität, weitreichende Sicherheit extensive und hohe Verfügbarkeit zu erhalten.“

„Kontakt aufnehmen”