UCB

UCB

Integration von analogen Geräten für einen global angelegten Skype for Business Einsatz

Hintergrund

UCB ist ein weltweit operierendes biopharmazeutisches Produktionsunternehmen mit mehr als 7.500 Mitarbeitern in 40 Ländern und Hauptsitz in Brüssel, Belgien. Es konzentriert sich vor allem auf F&E mit dem Ziel, Lösungen für Menschen, die mit neurologischen bzw. immunologischen Krankheiten leben müssen, zu entwickeln.

 

UCB erhielt im Laufe dieses Projekts Unterstützung von 1plex. Das Team von 1plex besteht aus Experten im Bereich Analyse, Design, Installation und Support von Unified-Communications-/UC-Lösungen, die auf den branchenführenden „Skype for Business“-Technologien beruhen.

 

Im Zuge seiner Bemühungen zur Kosteneinsparung und Produktivitätssteigerung entschloss sich UCB 2010 zur Einführung von Microsoft Unified Communications (zuerst Lync und später Skype for Business). Anfangs bezog sich das nur auf Instant Messaging, Anwesenheitsanzeige sowie Konferenzgespräche und die Implementierung war innerhalb weniger Monate in allen Niederlassungen von UCB abgeschlossen.

 

Der daraus resultierende Erfolg führte dazu, dass das Unternehmen sich zu einem umfassenden Eingriff entschied und begann, auch seine vorhandene Telefonie-Infrastruktur durch Skype for Business zu ersetzen. Dabei handelte es sich natürlich um ein schwierigeres Unterfangen, das ein ganz anderes Planungsniveau notwendig machte. Es mussten nicht nur die Anforderungen einzelner Nutzer berücksichtigt werden, sondern auch die Verbindungen mit bestehenden Telefoniesystemen, lokalen Serviceanbietern und Notfalldiensten gewährleistet sein.

 

Mit der fachmännischen Hilfe von 1plex, Microsoft-UC-Experten mit Sitz im Vereinigten Königreich, nahm UCB schließlich die Migration in Angriff, wobei das Ziel darin bestand, pro Jahr etwa sieben Standorte zu aktualisieren.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von UCB.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von 1plex.

Highlights und Herausforderungen

  • Integration analoger Geräte

    Integration analoger Geräte

    Integration von einer umfangreichen Anzahl analoger Geräte

  • Problemlose Migration

    Problemlose Migration

    Reibungslose Migration zu Skype for Business

  • Konnektivität

    Konnektivität

    PSTN- und SIP-Trunk-Konnektivität

  • Ausfallsicherheit

    Ausfallsicherheit

    Gewährleistung der Funktionsfähigkeit von Niederlassungen bei Ausfällen

„AudioCodes zuverlässige und vielseitige Produkte haben eine wichtige Rolle innerhalb dieses Projekts gespielt, indem wir dadurch die von uns benötigte Flexibilität und Skalierbarkeit erhielten, um sicherzustellen, dass alle unsere Anforderungen in Bezug auf die Sprachqualität erfüllt wurden.“

Ralph Schepke, Leiter des Bereichs Nutzererfahrung bei UCB

Lösung

UCB entschied sich für AudioCodes Microsoft-zertifizierte Mediant-Plattformen zur Bereitstellung von SIP- und TDM-Konnektivität an den verschiedenen Unternehmensstandorten. Der modulare und hybride Mediant 1000 Session Border Controller (SBC) sorgt für Konnektivität mit vorhandenen PBXs und dem PSTN. Er unterstützt SIP- und TDM gleichzeitig im selben Gerät, wodurch er sich perfekt für Migrationsprojekte wie dieses eignet. Selbst nach dem Abschluss der Migration an einem bestimmten Standort erfüllt der Mediant 1000 weiterhin eine Aufgabe, indem er Skype for Business Nutzer anhand des lokalen PSTN oder SIP-Trunks mit der Außenwelt verbindet.

In Microsoft-UC-Umgebungen kann der Mediant 1000 auch als Survivable Branch Appliance (SBA) dienen. UCB setzte den Mediant 1000 SBA wo immer nötig ein, um so ungestörte Sprachdienste − selbst beim Verlust der Verbindung mit den zentralen Skype for Business Servern − zu garantieren.

UCB wählte dort, wo reine SIP-Konnektivität zwischen Skype for Business und lokalen SIP-Trunk-Diensten notwendig war, den Mediant 2600 SBC.

In UCBs vorrangiger Fabrikationsstätte in Braine, Belgien gab es eine spezielle Anforderung, die darin bestand, eine große Anzahl von analogen Geräten in die neue Infrastruktur zu integrieren. Zu diesen zählten Telefone in Gemeinschaftsbereichen, Faxapparate, Aufzugalarme und Sprechanlagen und all diese befanden sich in mehr als zwanzig unterschiedlichen auf dem Firmengelände verteilten Gebäuden. Zwar würden die Analoggeräte nicht die von Skype for Business bereitgestellte zusätzliche UC-Funktionen nutzen, dennoch mussten sie in die neue Infrastruktur integriert werden und in der Lage sein, Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen. Da viele von ihnen aus behördlichen oder Sicherheitsgründen installiert waren, stellte diese Anforderung ein kritisches Element dar.

Der Einsatz von analogen Media-Gateways ist nicht ungewöhnlich für diese Art von Szenarien. Doch die Menge an Geräten, die UCB unterstützen musste, machten die Installation von einer Vielzahl solcher Gateways erforderlich, wodurch größere Betriebs- und gesteigerte Verwaltungskosten entstanden.

UCB war glücklicherweise in der Lage, alle analogen Geräte durch den Einsatz von AudioCodes MediaPack 1288, dem analogen Media Gateway mit hoher Dichte, effizient und kostengünstig zu integrieren. Das MediaPack 1288 unterstützt bis zu 288 analoge Anschlüsse pro Gehäuse, was bedeutete, dass UCB am Braine-Standort alle Analoggeräte mithilfe eines Gateways einbinden konnte. Da das MediaPack 1288 einen Standard-Telefonkabelstecker verwendet, war keine Neuverkabelung notwendig. Infolgedessen ging die Migration schnell und ohne große Störung über die Bühne.

„Für UCB ist der Schutz und die Sicherheit seiner Mitarbeiter von absoluter Wichtigkeit“, erklärt Will Talbot von 1plex Limited. „Mit AudioCodes' MediaPack 1288 konnten wir uns darauf verlassen, dass alle für das Unternehmen entscheidenden Alarmsysteme und Notfalltelefone auch weiterhin in der neuen Skype for Business Umgebung funktionieren würden.“

  • MediaPack 1288

    MediaPack 1288

    Das MediaPack 1288 ist das beste analoge High-Density Gateway seiner Klasse und bietet eine kosteneffiziente Lösung für Organisationen im Übergang zur All-IP-Technologie, die eine große Anzahl analoger Geräte (wie vorhandene Telefone, Faxgeräte und Modems) in ihre neue Infrastruktur integrieren müssen.

    MEHR ENTDECKEN

Ergebnisse

Mit Hilfe von 1plex hat UCB bereits mehr als die Hälfte seiner Standorte erfolgreich auf gewerbliche Skype for Business Sprachdienste migriert und so die Außerbetriebnahme der bestehenden Systeme ermöglicht. Durch die Nutzung der von Microsoft zertifizierten AudioCodes Lösungen profitierte UCB auf mehrere Weise:

  • Problemlose Migration bestehender Systeme dank vollständiger Interoperabilität mit Skype for Business, TDM- und SIP-Plattformen
  • Niederlassungselastizität unter Verwendung von AudioCodes SBAs
  • Kostengünstige und nahtlose Integration von Hunderten analoger Geräte

„Wir sind erfreut darüber, wie mühelos unsere Migration von bestehender Telefonie zu Skype for Business bislang erfolgt ist“, sagte Ralph Schepke, Leiter des Bereichs Nutzererlebnis bei UCB. „AudioCodes' zuverlässige und vielseitige Produkte spielten eine Hauptrolle innerhalb dieses Projekts, indem sie uns die Flexibilität und Skalierbarkeit gaben, die wir brauchten, um die Erfüllung all unserer Anforderungen zur Sprachkonnektivität sicherzustellen.“

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf