Open navigation menu

Vodafone

Vereinfachte Verwaltung des Nutzer-Lebenszyklus für einen privaten, hybriden cloud-basierten Skype for Business Dienst

Hintergrund

Vodafone Netherlands ist gemessen an Umsatz sowie Wirtschaftlichkeit das zweitgrößte Mobilfunkunternehmen in den Niederlanden und besitzt − laut Stand vom 31. März 2017 − nahezu 5 Millionen Kunden. Vodafone Netherlands gehört zu VodafoneZiggo, einem zu gleichen Teilen aus der Vodafone Group und Liberty Global bestehenden Joint-Venture. Vodafone Group zählt gemäß Einnahmen zu den weltweit größten Telekommunikationsunternehmen, während Liberty Global der größte internationale TV- und Breitband-Internet-Konzern ist.

 

Die wachsende Nachfrage nach Unified-Communications-/UC-Diensten bei Geschäftskunden führte dazu, dass Vodafone Netherlands ein gehostetes „Skype for Business“-Angebot basierend auf einer privaten Cloud-Infrastruktur einführte. Bei einem gehosteten Service handelt es sich einerseits um eine attraktive Option für Unternehmen, da sie diese davon entbindet, die nötigen Kompetenzen und Kenntnisse zur Wartung und Verwaltung von Servern vor Ort zu erwerben, während die Nutzer dennoch in den vollen Nutzen von UC gelangen. Andererseits haben die IT-Mitarbeiter des Unternehmens keine Kontrolle über den alltäglichen Betrieb, weil der Serviceanbieter für alle Aktivitäten und Änderungen verantwortlich ist. Gewöhnliche Aufgaben wie die Hinzufügung von Nutzern oder die Abänderung ihrer Einstellungen liegen außerhalb des möglichen Tätigkeitsbereichs der IT-Abteilung und werden erst nach einem Anruf im Callcenter des Serviceanbieters vorgenommen, wodurch sich unter Umständen die Wartezeit verlängert und die Nutzerzufriedenheit beeinträchtigt wird.

 

Vodafone Netherlands wollte den Kunden, die sich für die private „Skype for Business“-Cloud entschieden, das Beste von beidem bieten – einheitliche Kommunikation mit geringeren Betriebs- und Kapitalkosten und gleichzeitig eine Garantie dafür, dass die IT-Teams der Kunden weiterhin maximale Kontrolle über die Verwaltung des Lebenszyklus ihrer eigenen Kunden besaßen.

 

Weitere Information finden Sie auf der Website von Vodafone Netherlands.

Highlights und Herausforderungen

  • Vollständige Kundenkontrolle

    Vollständige Kundenkontrolle

    Gewährleistung darüber, dass Kunden die Kontrolle über die Verwaltung ihrer eigenen Nutzer behalten

  • Mühelose Integration

    Mühelose Integration

    Nahtlose Integration von Active Directory und Office 365

  • Erleichterte Servicebereitstellung

    Erleichterte Servicebereitstellung

    Einfache und effektive Bereitstellung eines privaten cloud-basierten Skype for Business Service

  • Leichte Nutzerverwaltung

    Leichte Nutzerverwaltung

    Leistungsstarke und dennoch intuitive Nutzerverwaltung mit grafischer Benutzeroberfläche

„Seit ihrer Markteinführung hat Vodafone Netherlands die auf dem UMP 365 basierende Lösung bei Dutzenden von Kunden überall in den Niederlanden erfolgreich eingesetzt.“

Lösung

Die von Vodafone Netherlands ausgesuchte Lösung wurde rund um die AudioCodes User Management Pack™ 365 Anwendung konzipiert. Beim User Management Pack 365 (UMP 365) handelt es sich um eine leistungsstarke Software-Anwendung zur Vereinfachung der Verwaltung des Nutzer-Lebenszyklus und der Nutzeridentität im Zuge des Einsatzes von Skype for Business. UMP 365 ist oberhalb bestehender Skype for Business Systeme angesiedelt − und verbindet so die Umgebungen vor Ort mit cloud-basierten Einrichtungen (einschließlich Microsoft Office 365) anhand von speziellen Anschlüssen.

AudioCodes stellte Vodafone Netherlands eine White-Label-Version von UMP 365 zur Verfügung und verleihte dieser Lösung damit ein komplett Vodafone entsprechendes Erscheinungsbild. Sie dient als Selfservice-Portal für Vodafones Firmenkunden und ermöglicht IT-Managern dank einer rollenbasierten Zugangskontrolle laufende Nutzerverwaltung; selbst dann, wenn die Umgebung des Kunden ebenfalls mit Office 365 verknüpft ist.

UMP 365 sorgt mithilfe von integrierten Anschlüssen für eine nahtlose Integration zwischen dem Netzwerk am Standort des Kunden, dessen Office-365-Mandanten und Vodafone Netherlands' privater Skype for Business Cloud:

  • Ein AD-Anschluss, der ein oder mehrere kundeneigene Active Directorys mit Vodafone Netherlands privater Skype for Business Cloudeinrichtung zur Verwaltung von Nutzr-Lebenszyklen und -identäten verbindet.
  • Ein Office-365-Anschluss, der eine unkomplizierte Integration mit dem Office-365-Mandanten eines Kunden für einen vereinfachten, hybriden Set-up und Cloud-PBX-Nutzerkonfiguration ermöglicht.

UMP 365 erlaubt es IT-Managern, ihre Skype for Business Nutzer leicht und kostengünstig anhand einer einzigen, zentralen Anwendung zu verwalten und zu kontrollieren. Die intuitive grafische Benutzeroberfläche vereinfacht die mit der allgemeinen Nutzerverwaltung verbundenen Aufgaben und macht so ein teures Outsourcing an Support-Teams unnötig.

  • User Management Pack 365

    User Management Pack 365

    User Management Pack™ 365 ist eine leistungsstarke Software-Anwendung zur Vereinfachung des User-Lifecycle- und Identitätsmanagements in allen Bereichen des Skype for Business Verwendung.

    MEHR ENTDECKEN

Ergebnisse

Dadurch, dass Vodafones Netherlands AudioCodes User Management Pack 365 in sein Skype for Business Angebot mit privater Cloud einbezog, erlangte das Unternehmen zahlreiche entscheidende Vorteile für sich selbst als Serviceanbieter und für seine Kunden.

Wie wir bereits gesehen haben profitieren die Vodafone-Netherlands-Kunden von Folgendem:

  • Fähigkeit, vollständige Kontrolle über ihre Nutzer und Nutzerkonfiguration während und nach der Migration zur privaten Skype for Business Cloud beizubehalten.
  • Mühelose Integration mit ihrem Active Directory und Office-365-Mandanten vor Ort.
  • Vereinfachter und zentraler Betrieb anhand einer intuitiven Anwendung mit grafischer Benutzeroberfläche.

Was Vodafone Netherlands selbst betrifft, so unterscheidet sich das Unternehmen durch die Übergabe der Nutzerverwaltung an seine Kunden von anderen ähnlichen gehosteten UC-Anbietern auf dem Markt, wo Kunden in der Regel weniger Freizügigkeit genießen. Weitere entscheidende Vorteile sind unter anderem:

  • Die standardisierte Einführung von privaten Skype for Business Clouds gestattete es Vodafone Netherlands, eine kostengünstige Lösung anzubieten − ohne dabei das Risiko einzugehen, potenzielle Fehlerbehebung betreiben oder ‚unbekannte Faktoren‘ in der Kundenumgebung handhaben zu müssen.
  • Klare Abgrenzung zwischen Vodafone Netherlands privater Skype for Business Cloud und der Kundenumgebung, wodurch sich das Potenzial von beeinträchtigenden Streitigkeiten bezüglich der Verantwortlichkeit bei Serviceanliegen reduzierte.

Seit ihrer Markteinführung hat Vodafone Netherlands die auf UMP 365 basierende Lösung bei Dutzenden von Kunden überall in den Niederlanden eingesetzt. Dank UMP 365 konnte Vodafone Netherlands dadurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ähnlichen Serviceanbietern der Region gewinnen, da das Unternehmen in der Lage ist, besseren Mehrwert für seine Kunden zu generieren.

„Kontakt aufnehmen”